Artikel

Mastbruch: Wann zahlt die Versicherung? (Artikel in Wassersport-Wirtschaft 3/2014)

In der Zeitschrift Wassersport-Wirtschaft 3/2014 wird in einem Artikel auf die mögliche Problematik des Versicherungsschutzes im Falle eines Mastbruches eingegangen.
 
In der Yacht-Kaskoversicherung gelten grundsätzlich Schäden, die durch die Abnutzung im gewöhnlichen Gebrauch entstanden sind, vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Sollten also beispielsweise die Ermüdungserscheinungen eines Wantenspanners die Ursache für den Mastbruch sein, besteht hierfür zunächst kein Versicherungsschutz.
 
Fraglich ist nun aber, in welchem Umfang der Folgeschaden ersetzt wird. Wie in dem Artikel der Zeitschrift Wassersport-Wirtschaft richtig ausgeführt wird, kommt es dabei auf die Formulierung in den Besonderen Bedingungen zur Yacht-Kaskoversicherung an. Sollten ohne weitere Einschränkung alle Schäden durch die Abnutzung im gewöhnlichen Gebrauch ausgeschlossen sein, bedeutet dies für den Versicherungsnehmer, dass der komplette Schaden von ihm selbst zu tragen ist.
 
Sollte in den Bedingungen jedoch zu lesen sein, dass Schäden aus „Abnutzung im gewöhnlichen Gebrauch“ zwar ausgeschlossen sind, „dies aber nur für die unmittelbar betroffenen Teile“ gilt, sind alle daraus entstehenden Folgeschäden vom Versicherungs-schutz erfasst. Außer den Kosten für den Wantenspanner erhält der Versicherungsnehmer somit in diesem Fall den übrigen dadurch entstandenen Schaden komplett entsprechend den sonstigen vertraglichen Regelungen (u.a. unter Abzug der Selbstbeteiligung) ersetzt. Genau diese Formulierung ist auch in unserem Bedingungswerk zur Yacht-Kaskoversicherung enthalten (vgl. § 4 Ziffer 2 der Spezialbedingungen). Als Spezialvermittler mit jahrzehntelanger Erfahrung haben wir viele solcher Deckungsverbesserungen und -erweiterungen zum Vorteile unserer Kunden in dem Bedingungswerk vereinbart.
 
Fragen Sie bei uns an, wenn Sie unsicher sind, auf welche Besonderheiten noch in dem Bedingungswerk zu achten ist und holen Sie sich ein kostenfreies Angebot als Alternative zu Ihrer bestehenden Versicherung ein.

zurück